3 Gründe, warum Sie in Dogecoin investieren sollten

Sollten Sie in Dogecoin investieren? Diese 3 werden Sie dazu bringen, so schnell wie möglich zu investieren. Außerdem erfahren Sie, wie man ihn kauft, wo man ihn lagert und wie er im Vergleich zu Bitcoin abschneidet.

Der Markt für Kryptowährungen schießt weiter in die Höhe, wobei Bitcoin im Mittelpunkt des Interesses steht.

Dieser Artikel enthält Hinweise auf Produkte von unseren Partnern. Wir können eine Vergütung erhalten, wenn Sie sich bewerben oder über Links in unserem Inhalt einkaufen. Sie helfen https://www.indexuniverse.eu/de/dogecoin-kaufen-paypal/ zu unterstützen, indem Sie unsere Website lesen und Paypal nutzen um Dogecoin zu kaufen. (mehr lesen)

Suchen Sie nach einer Alternative? Dogecoin könnte die Antwort sein.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die einzigartigen Eigenschaften von Dogecoin, wie er sich von Bitcoin unterscheidet und warum Sie lieber in Dogecoin als in andere Kryptowährungen investieren sollten. Schließlich erfahren Sie, wo Sie Dogecoin am besten kaufen und wo Sie sie lagern können.

Was ist Dogecoin und warum ist Paypal wichtig

Dogecoin vs. Bitcoin
3 Gründe, warum Sie in Dogecoin investieren sollten
Wie man in Dogecoin investiert
Wo Sie Ihre Dogecoin lagern können
WAS IST Dogecoin?
Dogecoin ist einer der frühesten Bitcoin-Ableger oder „Altcoins“. Er ist eigentlich eine Abspaltung vom Bitcoin-Hauptquellcode. Dogecoin wurde 2011 geschaffen, 2 Jahre nach Bitcoin, und ist heute die 9. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Seit seiner Gründung ist Dogecoin eine der wenigen Münzen, die in den Top 10 der größten Marktkapitalisierungsprojekte geblieben ist – eine beeindruckende Leistung für eine so volatile Anlageklasse.

Dogecoin wird gemeinhin als „das Silber zum Gold von Bitcoin“ bezeichnet – aber es gibt noch ein paar andere wichtige Dinge, die man beachten sollte, wenn man diese beiden großen Kryptowährungen betrachtet. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Dogecoin und Bitcoin.

Dogecoin VS. BITCOIN

Dogecoin und Bitcoin teilen viele der gleichen Eigenschaften. Charlie Lee – der ehemalige Google-Ingenieur, der Dogecoin im Jahr 2011 ins Leben rief – wollte die besten Eigenschaften von Bitcoin beibehalten und gleichzeitig einige andere Qualitäten der Kryptowährung verbessern.

Ähnlichkeiten zwischen Dogecoin und Bitcoin

Die offensichtlichste Ähnlichkeit zwischen Bitcoin und Dogecoin besteht darin, dass beide eine dezentrale Währung mit begrenztem Angebot sind.

Das bedeutet, dass im Gegensatz zu Fiat-Währungen das Angebot nicht willkürlich erhöht oder aufgebläht werden kann.

Aus diesem Grund werden Bitcoin und Dogecoin oft mit Silber und Gold verglichen. Diese Anlageklassen ziehen Investoren an, die sich gegen Inflation absichern wollen.

Dogecoin und Bitcoin sind außerdem beide „Proof of Work“-Protokolle. Proof of Work (POW) ist ein beliebter Begriff in der Welt der Kryptowährungen. POW ist im Wesentlichen ein Sicherheitsprotokoll, das verhindert, dass jemand das System manipuliert.

Es erleichtert dezentralisierte Peer-to-Peer-Transaktionen und verhindert gleichzeitig, dass „schlechte Akteure“ das Netzwerk übernehmen.

POW-Protokolle machen auch das Hacken eines Krypto-Netzwerks zu ressourcenintensiv, um machbar zu sein, was ein Grund dafür ist, dass weder Dogecoin noch Bitcoin jemals gehackt wurden.

Unterschiede zwischen Dogecoin und Bitcoin
Erstens ist die Transaktionsgeschwindigkeit von Dogecoin wesentlich schneller als die von Bitcoin. Bitcoin-Transaktionen dauern etwa 10 Minuten, während Dogecoin Blöcke in 2,5 Minuten erzeugt.

Das bedeutet, dass eine Dogecoin-Transaktion normalerweise in ¼ der Zeit abgewickelt wird, die eine Bitcoin-Transaktion benötigen würde.

Die Transaktionsgeschwindigkeit ist wichtig, weil sie bestimmt, wie „brauchbar“ eine Kryptowährung in der realen Welt ist. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie würden mit einer Debitkarte für das Mittagessen bezahlen und die Transaktion würde 10 Minuten dauern – nicht sehr praktisch, oder?
Dogecoin wurde auch entwickelt, um niedrigere Transaktionsgebühren als Bitcoin zu haben.

Die Dogecoin-Gebühren lagen im Durchschnitt bei deutlich unter 1 $, während sie bei Bitcoin oft 10 $ und mehr betrugen und sogar bis zu 30 $ und mehr erreichten.[