12/17/20

First Mover: Bitcoin steigt auf $17.000, als Scaramucci einsteigt, Ethereum trifft auf Rivalen

Bitcoin kletterte am frühen Dienstag zum ersten Mal seit Januar 2018 über die Marke von 17.000 US-Dollar und drückte die bemerkenswerte diesjährige Rallye auf 137% im bisherigen Jahresverlauf. Das ist zehnmal mehr als der Standard & Poor’s 500 Index für große US-Aktien.

„Die Bären sind ungläubig“, schrieb das Marktanalyse-Unternehmen Arcane Research in einem Bericht vom frühen Dienstag und stellte fest, dass die Krypto-Währung auf dem besten Weg ist, ihren sechsten Wochengewinn in Folge zu verzeichnen. „Es scheint, als gäbe es im Moment nichts, was Immediate Edge aufhalten könnte.

An den traditionellen Märkten rutschten die europäischen Aktien ab, und die US-Aktienfutures wiesen auf eine niedrigere Öffnung hin, da die Anleger besorgt darüber waren, dass die potentiellen wirtschaftlichen Folgen eines Wiederauflebens des Coronavirus eine Narbe hinterlassen könnten. Der Goldpreis gab um 0,1% auf $1.888 je Unze nach.

Marktbewegungen

Schauen Sie nicht weiter als das rasche Wachstum in diesem Jahr in der weißglühenden Arena der dezentralisierten Finanzen, oder DeFi, und es ist klar, warum die Ethereum-Blockkette derzeit so viele Gespräche in der Digital-Asset-Industrie dominiert.

Die native Krypto-Währung der zweitgrößten Blockkette, Äther (ETH), ist dieses Jahr um 266% gestiegen – doppelt so viel wie die Mooning Bitcoin (BTC).

Aber viele versierte Digital-Asset-Investoren sichern ihre Wetten ab, indem sie Tokens kaufen, die mit Emporkömmling-Blockketten verbunden sind, die dem Ethereum-Netzwerk, das wegen seiner Vielseitigkeit und Programmierbarkeit oft als „Welt-Computer“ bezeichnet wird, Marktanteile entlocken könnten.

Ein solches Token ist dot (DOT), von der Polkadot-Blockkette, deren Mitbegründer Gavin Wood Mitbegründer von Ethereum war. Wood schrieb das ursprüngliche Projekt-Weißbuch für Polkadot im Jahr 2016, nur ein Jahr nach dem Start des Ethereum-Netzwerks.

Seit Mitte August, nachdem das Polkadot-Netzwerk einen 100:1-Split durchgeführt hatte, ist der Dot-Token um über 44% gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist der Äther von Ethereum nur um etwas mehr als 8% gestiegen.

„Der Markt und die Anleger haben wirklich großen Appetit auf den Polkadot-Punkteschein gehabt“, sagte Keld van Schreven, Geschäftsführer der Investmentfirma KR1, die Polkadot in ihr Portfolio aufnimmt. Eine erste Bewertung aus einer vor dem Start des Netzwerks durchgeführten Kapitalbeschaffung wurde mit rund 3 Dollar bewertet, sagte er. „Es ist also sehr ermutigend, seitdem beständig über 4 Dollar zu handeln.
– Daniel Cawrey

Bitcoin-Uhr

Die starke Rallye von Bitcoin setzt sich fort, wobei die Nachfrage das Angebot übertrifft, und dies vor dem Hintergrund der gestiegenen Erwartungen an eine rasche weltweite wirtschaftliche Erholung in Bezug auf potenzielle Coronavirus-Impfstoffe.

Die nach Marktwert wichtigste Krypto-Währung stieg während der frühen US-Handelsstunden auf neue 33-Monats-Höchststände über 17.000 US-Dollar. Die Preise sind allein in diesem Monat um 20% gestiegen.

Bitcoin wurde von einigen Anlegern als „digitales Gold“ bezeichnet, weil sie glauben, dass die Kryptowährung als wirksame Absicherung gegen Inflation dienen kann. Doch in den letzten Wochen sind die Bitcoin-Preise im Zuge der Schwierigkeiten des Goldes gestiegen, nachdem zwei Arzneimittelhersteller, Pfizer und Moderna, viel versprechende Ergebnisse bei der Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen bekannt gegeben hatten.

Die Möglichkeit, dass ein Impfstoff Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommt und der Weltwirtschaft hilft, früher als erwartet wieder das vor der Pandemie erreichte Produktionsniveau zu erreichen, hat laut Ole Hansen, Leiter der Rohstoffstrategie bei der Saxo Bank, eine Rotation von Geldern aus den defensiven Anlagen in Risikoanlagen ausgelöst.

Bitcoin hat jedoch aufgrund der starken Haltestimmung und der Angebotsknappheit an seinem Gebot festgehalten. „Seit Bitcoin vor einem Monat bei 11.400 Dollar lag, haben Bergleute durchschnittlich 11 Bitcoins pro Stunde an der Börse verkauft. Im Vergleich dazu wurden an den Börsen 214 Münzen pro Stunde abgestoßen“, twitterte Willy Woo, ein Analyst und Autor des Newsletters The Bitcoin Forecast, am frühen Dienstag.

Angesichts des weltweiten Bestands an negativ verzinslichen Anleihen auf Rekordhoch und der Erwartung, dass der US-Dollar aufgrund des Optimismus in Bezug auf den Coronavirus-Impfstoff und des anhaltenden Gelddruckens durch die US-Notenbank abwerten wird, scheinen die Chancen für eine Rallye auf Rekordhochs über 20.000 US-Dollar gestapelt.

Spielmarken-Uhr

Litecoin (LTC): Die Kryptowährung Also-ran dreht Bitcoin-Bargeld (BCH) in der Krypto-Rangliste mit einer Rallye zum Neunmonatshoch.

Uniswap (UNI): Uniswap kann die Belohnungen als SushiSwap-Winkel aufstocken, um wandernde Ertragsbauern zu fangen.

Herkunfts-Dollar (OUSD): Das Stablecoin-Projekt erleidet am frühen Dienstag einen „Wiedereintrittsangriff“, der zu einem Verlust von 7 Mio. Dollar führt, darunter 1 Mio. Dollar, die von der Firma, den Gründern und Angestellten eingezahlt wurden.

Was ist heiß

Anthony Scaramucci’s $9,2B-Hedge-Fonds SkyBridge Capital sucht den Zugang zu digitalen Vermögenswerten einschließlich Altmünzen (CoinDesk)

Coinbase sinkt, da Bitcoin sich $17K nähert (CoinDesk)

Galaxy Digital erhält erste Genehmigung für neuen Bitcoin-Fonds in Kanada (CoinDesk)

Chinas Krypto-Minenarbeiter kämpfen um die Bezahlung der Stromrechnungen, während die Regulierungsbehörden gegen die OTC-Schreibtische vorgehen (CoinDesk)

Kryptowährungs-Verwahrstelle Anchorage beantragt bei der US-Regulierungsbehörde OCC die Umwandlung der in South Dakota ansässigen Treuhandgesellschaft (CoinDesk) in die Charta der Nationalbank

Israelisches Startup entdeckt Schlupfloch im Markt für besicherte Schuldpositionen der DeFi-Kreditplattform MakerDAO (CoinDesk)

Binance stellt die britische pfundgebundene Stablecoin ein und nennt sie nur noch ein „Experiment“ (CoinDesk)

Dezentralisierter Tausch Uniswap und Stablecoin Tether (USDT) dominieren das Ethereum-Netzwerk und nehmen über 35% der Transaktionen ein (CoinDesk):

Vergleiche

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen
Citigroup sagt, dass der US-Dollar im Jahr 2021 um 20% fallen könnte (Bloomberg)

Amerikas Zombie-Unternehmen haben Schulden in Höhe von $1,4T angehäuft (Bloomberg)

Einige 13 Millionen US-Arbeitnehmer haben sich für Notfallhilfeprogramme angemeldet, die am 1. Januar auslaufen; die Deutsche Bank schätzt, dass das Einkommen im ersten Quartal um 150 Milliarden US-Dollar sinken könnte, was zu schwächeren Verbraucherausgaben führen würde, die die Wirtschaftsleistung um 1 Prozentpunkt schmälern würden (WSJ)

Ultra-niedrige US-Hypothekenzinsen haben dank der lockeren Geldpolitik der Federal Reserve die Refinanzierung von Hausbesitzern ermöglicht, wodurch die monatlichen Zahlungen reduziert und Bargeld frei wurde (Bloomberg)

Sparmaßnahmen sind nirgends in Sicht, da der Chefökonom der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung einen Tilgungsplan für Coronavirus-Schulden von einem halben Jahrhundert vorhersagt (WSJ)

Japan bietet jetzt 0,1 Prozentpunkte Zinsvergünstigungen an, um die Konsolidierung im kaum profitablen Bankensektor zu fördern (WSJ)

U.S.-Konsumenten spülen mit Bargeld, nachdem sie ihre Schulden zurückgezahlt haben, was zum Teil durch Anreize von der Regierung unterstützt wurde (Bloomberg)

10/6/20

La nueva ley de Bitcoin de Venezuela expone a los mineros a las sanciones de EE.UU

Los mineros venezolanos de Bitcoin estaban ansiosos por regulaciones que los pusieran en buenos términos con las autoridades. Estas no son las regulaciones que estaban buscando.

En resumen…
Venezuela ha nacionalizado efectivamente la minería de la criptografía.
La medida significa que los mineros deben arriesgarse a ser blanco de las sanciones de EE.UU.
Si los mineros trabajan fuera de la reserva nacional, están sujetos a multas y otras sanciones.

La reciente decisión del gobierno venezolano de regular la minería de Bitcoin ha dado, en esencia, al gobierno de Nicolás Maduro un monopolio sobre la industria y sus componentes asociados, desde la venta de equipos hasta el alojamiento.

Pero nadie está más afectado que los propios mineros. Requeridos a participar en un pool minero nacional, se encuentran en una situación de pérdida: Pueden optar por violar la nueva ley venezolana minando con un consorcio privado. O pueden ser objeto de sanciones de EE.UU. por llevar a cabo actividades económicas en colaboración con el gobierno venezolano.

La criptografía se encuentra con la política

En 2018, el presidente Donald Trump emitió una orden ejecutiva que imponía sanciones adicionales a Venezuela y al régimen de su presidente de izquierda, Nicolás Maduro.

En la orden se señalaba que Venezuela había tratado de eludir las sanciones en el pasado emitiendo el Petro, una criptodivisa nacional supuestamente vinculada al precio del petróleo y otros productos básicos venezolanos. La orden dejaba claro que cualquier transacción que intentara eludir las sanciones estadounidenses estaba prohibida. Advirtió explícitamente „a cualquier persona que sea propiedad o esté controlada por el Gobierno de Venezuela o que actúe en su nombre“.

La orden ejecutiva ha ahuyentado a varios proveedores de servicios, que han optado por cesar sus operaciones en Venezuela en lugar de enfrentarse potencialmente a sanciones que dificultan el trabajo con el sistema bancario del país. El más reciente en irse fue Paxful, un popular intercambio de Bitcoin entre pares, pero la lista incluye Transferwise, Payoneer, Coinbase y Kraken.

¿Qué hay en una dirección?

La parte más controvertida de la nueva ley de Venezuela, el artículo 19, obliga a los mineros a participar en un pool nacional de minería digital bajo la dirección de SUNACRIP, la Superintendencia Nacional de Criptología. El incumplimiento de esta orden los expone a multas y/u otras sanciones.

Cada vez que el consorcio nacional venezolano explota un bloque, las ganancias deben ser distribuidas entre todos sus miembros. Debido a que Bitcoin es transparente, es fácil identificar qué consorcio minó un bloque específico. A través del análisis de la cadena de bloques, también es posible rastrear cómo se distribuyeron las ganancias más tarde. Así que un tercero, digamos una bolsa o el gobierno de los Estados Unidos, podría poner en una lista negra e incluso moverse para incautar las direcciones vinculadas a ese pool.

Esa es una movida que José Angel Alvarez, presidente de la Asociación Nacional de Criptolitos de Venezuela (Asonacrip), no prevé. Le dijo a Decrypt, „Creemos que no hay orden ejecutiva o bloqueo tecnológico, político o financiero que pueda detener la tecnología de las cadenas de bloqueo, por lo que es imposible bloquear las transacciones o direcciones asociadas con ese fondo nacional“.

Anibal Garrido, un instructor profesional de comercio, no está de acuerdo. Le dijo a Decrypt: „Creo que las direcciones relacionadas con el fondo común podrían verse afectadas negativamente, especialmente considerando que compañías como Chainalysis se dedican exclusivamente a rastrear información en ese sentido“.

El mes pasado, por ejemplo, el Departamento de Justicia de los Estados Unidos vinculó 280 cuentas en criptodólares a hackers norcoreanos y presentó una demanda de confiscación civil para incautar las cuentas, lo que dificultó el acceso de los propietarios originales a los activos que contienen. En resumen, si el Departamento de Justicia actuó de manera similar con los mineros venezolanos, pueden tener problemas para cambiar sus ganancias digitales por dinero.

Hola, nos vamos a trabajar

Para que quede claro, con esta proclamación, Venezuela no está legalizando la cripto-minería. De hecho, la actividad nunca ha sido ilegal. Aún así, la minería criptográfica no ha sido del agrado de las autoridades. Como Decrypt informó anteriormente, los cripto-mineros han sido objeto de redadas gubernamentales y se les ha incautado su equipo. Algunos esperan que esta nueva ley ponga fin a esa situación, incluso si eso significa cambiar de piscina.

„Nosotros los mineros nos adaptamos a cualquier cosa“, dijo Juan Blanco, CEO de la empresa criptocéntrica BitData. „Lo que queremos es producir en esta nueva era, porque siempre será rentable explotar en Venezuela.“

Y Asonacrip está preparando una serie de eventos para discutir la ley y proponer cambios. „La próxima semana haremos una cumbre abierta donde diferentes especialistas hablarán del tema“, dijo José Angel Álvarez. Uno de los posibles puntos de mejora es que la ley „permita a las empresas privadas construir sus propias piscinas“.

Lástima que eso esté en contra de la ley ahora mismo.